Ticket-Hotline: 0421 - 9582813

Happy End (nich) utsloten!

Dat nee Theoterstück vun de Lesumer Speeldeel heet düt Johr:

Happy End (nich) utsloten!

De Titel vun dat Sück is : Happy End (nich) utsloten! Dor geiht dat üm een Schrieversmann, de twors schon een Roman rutbröcht un dorför ok goode Kritiken inkasseert hett. Man sein nee Roman will eenfach nich rut, ut sein Bregenkassen. Sein gode Naversch hülpt em, wo`t man geiht. Denn passeert ehr een dösiget Maleur. Sie kippt ut Versehn Water över sein Computer. Wo schall he nu blots wieterschrieven? Dat gifft keen Ersatz. In sien grode Not röpt he sienen Fründ Werner to Hülp. Aver wat schall de moken? Hier warrd nu nich mehr verroden. Soveel köönt wi seggen. De Schauspeelers harrn bi´t Öven veel Spoß.


Die Lesumer Speeldeel bringt dieses Jahr ein kurioses Stück auf die Beine. Der Titel des Stückes lautet: Happy End (nich) utsloten!. Dort geht es um einen Schriftsteller, der zwar schon einen Roman herausgebracht und auch sehr gute Kritiken dafür kassiert hat. Aber der neue Roman will einfach nicht aus seinem Kopf. Seine Nachbarin hilft ihm, wo´s man geht. Dann passiert ihr ein Missgeschick. Sie kippt versehentlich Wasser über seinen Computer. Wie soll er nun bloß weiterschreiben. Es gibt keinen Ersatz. In seiner großen Not, ruft er seinen Freund Werner zur Hilfe. Aber was soll der machen? Mehr wird hier jetzt nicht verraten. Aber eines können wir sagen; die Schauspieler hatten viel Spaß beim Üben.

 

Wi wünscht ju veel Pläseer bi us neet Theoterstück

De Lesumer Speeldeel.